www.url.de

Die PFaD

Was als Projekt zum 100-jährigen Bestehen unserer Gemeinde begann, ist mittlerweile nicht mehr wegzudenken: die PFaD. Zunächst als lockeres Grüppchen von Sangesbegeisterten ins Leben gerufen, hat sie sich doch mittlerweile in der Gemeinde etabliert.

Der Name PFaD steht dabei für ?Populäre Front am Dom?, was neben dem gewollten Schmunzeleffekt vor allem auf die so genannte ?Popularmusik in der Kirche? oder kurz ?Sakropop? Bezug nimmt.

Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Die PFaD ist ein Chor, der sich der Neuen Geistlichen Musik verschrieben hat. Viele kennen diese zum Beispiel von den Gesängen aus dem ?Halleluja?-Buch. Doch es gibt auch viele Chorstücke aus dem Bereich des NGL. Dies reicht von den üblichen Gemeindeliedern mit Schlagern wie ?Laudato si? über Gospels und Spirituals bis hin zu ganzen Messen im modernen Gewand.
Die PFaD versteht sich dabei nicht als Konkurrenz sondern als Ergänzung zur traditionellen Kirchen- und Chormusik.

Mittlerweile ist der Chor auch über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Besondere Highlights der letzten Zeit waren unter anderem die Mitgestaltung der Heiligen Messen zum Altenheim-Jubiläum und zur Pfarrerrichtung in der Norbertuskirche im Advent. Darüber begleitete die PFaD ebenfalls im letzten Advent einen Stadtjugendgottesdienst in der Kirche St. Josef am Dellplatz in der Stadtmitte.

Momentan besteht die PFaD aus ca. 15 Mitgliedern, die sich einmal wöchentlich im Agnesheim zur Probe treffen. Der Termin ist jeweils freitags von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr. Damit ist es auch wochenendlichen Nachtschwärmen möglich, an den Proben teilzunehmen. Potentielle zukünftige Mitstreiter sind jederzeit hoch willkommen.

Ansprechpartner

Chorleiter
Herr Christian Woiczinski
Telefon: (02 03) 500 34 41

Zur KjG Zur PFAD Zur Pfarrgemeinde St. Norbert Zum Bistum Essen
.
URL: www.url.de
Copyright 2007 herz-jesu.info realisiert mit curo-design.de