www.url.de

Unsere Kirche

Der Schmidthorster DOM, auch Herz-Jesu-Kirche genannt, wurde 1913 im neo-gothischen Stil erbaut und geweiht. Seitdem ist er einer der größten Kirchenbauten im Ruhrgebiet. Mit seinen zwei kupferbedeckten Kirchtürmen und seiner architektonisch bemerkenswerten Außenfassade ist er eine weithin sichtbare Landmarke und ein Wahrzeichen des Duisburger Nordens.

Seit der Gründung der Großpfarrei St. Norbert am 1. Dezember 2006 besteht die Gemeinde Herz Jesu aus dem ehemaligen Pfarreien St. Martin und Herz Jesu.

Bis zum 6. Januar 2008 fanden in beiden Kirchen Gottesdienste statt, dann wurde die Kirche St. Martin geschlossen. Seitdem trifft sich die Gemeinde daher nur noch in der Herz- Jesu- Kirche. Im Jahre 2013 wurde der Schmidthorster Dom 100 Jahre alt.

Aktuelle Informationen zum Stand der Renovierungsarbeiten können Sie in Kürze der neuen Webseite des Kirchbauvereins entnehmen, die zurzeit noch im Aufbau ist: kirchbauverein-herz-jesu.de

Aktuelle Fotos und Kurzberichte finden Sie auch auf facebook unter "Kirchbauverein Herz-Jesu"

  • Konzerte im Schmidthorster Dom
  • Ausflüge (siehe links unter Agnesheim oder je nach Gruppe)

 

 

 

 

Herz-Jesu-Kirche Innenraum im Januar 2016
Herz-Jesu-Kirche Altarraum im Advent 2015
Herz-Jesu-Kirche Advent 2015 Krippe
Herz-Jesu-Kirche Innenraum Pfingsten 2015

Der neue Lebensbaum in Herz-Jesu

 


Zu Weihnachten ist er wohl das beliebteste Symbol. Zu Weihnachten ist unser Erlöser geboren. Auch dein Taufkind ist vor kurzem geboren (oder wird in kurzer Zeit geboren werden). Der Baum für die Taufe drückt aus, dass das Leben einmal beginnt (die Wurzeln) und unser irdisches Leben mit dem Blick nach oben endet (die Baumkrone). Dazwischen haben wir einige Aufgaben zu erledigen (die Blätter). Mit Hilfe von Christus werden wir unser Leben meistern (der Stamm und die Äste). Der Baum gilt im Christentum als Zeichen des Wachstums. So darf auch unser Glaube wachsen. 
Wir werden sicherlich wieder über 70 Kinder in diesem Jahr in Herz-Jesu taufen. Drei Kinder sind bereits seit Januar getauft worden und sind mit einem Foto am Lebensbaum befestigt.

DANKE an:
Klaus und Elisabeth Maschio, sie hatten diese wunderbare Idee einen Lebensbaum zu schaffen, damit unsere Täuflinge auch sichtbar am Lebensbaum zu sehen sind. Den Lebensbaum fertigten folgende Personen an: 
Klaus und Elisabeth Maschio und Tochter Christiane, Günther Bleck und Wilfried Franke.
Heute Mittag wurde der Lebensbaum mit bereits drei getauften Kindern in der Kirche aufgestellt. 

Bei den Taufen wird der Lebensbaum am Taufbrunnen stehen und das Foto vom nächsten Taufkind werden die Eltern an den Lebensbaum heften.
Vergelt`s Gott für dieses wunderbare christliche Motiv,
Pater Tobias

Zur KjG Zur PFAD Zur Pfarrgemeinde St. Norbert Zum Bistum Essen
.
URL: www.url.de
Copyright 2007 herz-jesu.info realisiert mit curo-design.de